Die Geburt von Desert Secrets: Sophia’s Geschichte

Sophia Snyman wuchs auf einer Farm in der Nähe von Aus im südwestlichen Namibia auf, am Rande der Namib Wüste. Die geheimnisvollen Düfte der Wüste faszinierten sie seit jeher, besonders nach einem Regenschauer im Winter. Sie folgte ihrer «Nase», die sie zu den Pflanzen führte, einige eher würzig duftend, andere frisch und blumig.

 

Ihre Liebe zu den Pflanzen verdankt Sophia ihrer Mutter. Sie nahm sie mit auf Wanderungen und lehrte sie, die verschiedenartigen Düfte und die wunderschönen Blumen zu unterscheiden und ihre Augen zu öffnen für die kostbaren Schätze der sie umgebenden Natur.

 

 

Düfte und Sensibilität

 

Später lernte sie mehr über die bekanntesten ätherischen Öle und den Destillationsprozess von Blättern und Blüten. Auf ihrer Farm richtete sie schliesslich eine kleine Brennerei ein und begann, Pflanzen, die ihr besonders aufgefallen waren und ihre Sinne stimuliert hatten, zu destillieren.

 

Desert Secrets

 

Ursprünglich wollte Sophia Produkte mit den ätherischen Ölen aus der Umgebung von Aus herstellen. Sie musste jedoch feststellen, dass die Sicherheitsprüfung für unbekannte Pflanzenarten komplizierter ist als erwartet. Sie hat die Idee jedoch nicht aufgegeben und sagt heute: "Es ist noch immer mein Traum.» Aus dieser Liebe zur Wüste, zu den Pflanzen und deren Düfte wurde der Name der Körperpflegelinie – Desert Secrets – geboren.

 

 

Eine Handvoll Gold: Namib Myrrhe.

Namibische Myrrhe & lebensverändernde Ereignisse

 

Für Sophia gab es kein Zurück mehr, sie war begeistert. Sie absolvierte eine Schulung, las alles über Öle und ätherische Öle und experimentierte. Im April 2013 passierte dann etwas, das ihr Leben verändern und sie dazu bringen sollte, ihren Beruf als Bankfachfrau aufzugeben - freiwillig! Das Natural Resources Institute der University von Greenwich hat mit finanzieller Unterstützung des Millennium Challenge Account-Namibia Indigenous Natural Products Innovation Fund einen Wettbewerb mit dem Namen Namibische Myrrhe - Commiphora wildii ins Leben gerufen. Die Aufgabe für die Teilnehmer bestand darin, Körperpflegeprodukte aus dem ätherischen Öl der namibischen Myrrhe herzustellen. Dieses Öl wird in der Opuwo-Verarbeitungsanlage destilliert, die von den verschiedenen Naturschutzorganisationen in der Region verwaltet wird. Sophia war eine der beiden Finalisten des Wettbewerbs und kam im Rahmen des Preises in den Genuss einer zusätzlichen Ausbildung für die Verfeinerung ihrer Formulierungen und die Herstellung von Parfüm. Nun nahm die Sache ihren unwiderruflichen Lauf. Die Finalisten durften im Juni auf der Namibia Tourism Expo in Windhoek ihre Produkte vorstellen. Innerhalb weniger Monate wurde Sophia’s Leidenschaft zum Beruf.

„Ich habe Tag und Nacht gearbeitet, obwohl ich immer noch einen Vollzeitjob hatte“, beschreibt sie den Druck dieser wenigen Monate.

 

Die Erfüllung eines langjährigen Traums und die Verwirklichung einer Leidenschaft

Nach der Expo begann Sophia mit dem Verkauf ihrer Produkte und im Oktober desselben Jahres gab sie ihren Job als Bankfachfrau bei einer der Topbanken in Windhoek auf, um ihrem Traum und ihrer Leidenschaft zu folgen. Sie begann, ihre Lotionen und Öle in ihrer Küche zu mischen, bis sich ihr Mann darüber beklagte, dass es überall klebriges Bienenwachs gab.

Als Folge davon zog sie in die Garage, bis auch diese zu eng wurde. Sie fand schließlich eine kleine Produktionsstätte im südlichen Industriegebiet von Windhoek. Seitdem konnte sie ihr Geschäft stetig ausbauen und im Oktober letzten Jahres ihre Produkte mit neuem Branding und Verpackung auf den Markt bringen.

 

 

 

Die immer lächelnde Sophia flankiert von den Mitarbeitern von Desert Secrets.

Die Beschaffung von einzigartigem namibischen Öl

Sophia arbeitet immer noch an der Perfektionierung ihrer Produkte, um sicherzustellen, dass sie die strengen professionellen Kriterien und Sicherheitsanforderungen erfüllen. Im Laufe der Jahre hat sie ihre bisherigen Grundessenzen mit lokalen Ölen wie Marula-, Tsamma-Melonenkern- und Mopaneöle sowie mit namibischem Olivenöl und Atlantischem Meersalz erweitert. Für ihre innovativen Verpackungen freut sie sich, mit lokalen Berufsleuten und Künstlern zusammenzuarbeiten.

 

Was ist ihr Geheimnis, fragen Sie vielleicht?

Um eine solch’ hervorragende Körperpflegelinie zu schaffen braucht es Leidenschaft, Herzblut und Einsatz weit über die eigenen Kräfte hinaus. Sophia hat durch ihr persönliches Engagement und durch die Zusammenarbeit mit der einheimischen Bevölkerung Zugang zu allen natürlichen Zutaten und öffnet ein Fenster für namibische Handwerkskunst.

Auf die Frage nach ihrem Geheimnis lächelt Sophia unbeschwert und erinnert sich an ihre Tage auf der Farm der Familie in Aus. Sie sagt „Ich hatte schon immer ein natürliches Gefühl für Düfte. Das ist meine Stärke. "

Kontaktieren Sie uns:

mailsymbol.png
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

© desert-secrets-schweiz.ch